Jungle-Feeling im Sa Morakot Nationalpark - Tipps für Emerald Pool & Blue Pool, Krabi

panorama-emerald-pool-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

Emerald Pool im Sa Morakot Nationalpark, Krabi

Es ist 5.45 Uhr als an diesem Morgen unserer Thailandreise der Wecker klingelt, denn um 6.30 Uhr werden wir abgeholt. Heute soll es für uns in den Sa Morakot Nationalpark in Krabi gehen, wo sich der beliebte Emerald Pool und Blue Pool befinden. Zu oft habe ich gehört, dass der Pool total überfüllt ist und so machen wir uns früh auf den Weg, um vielleicht alleine in den Genuss des klaren Pools zu kommen, bevor die überfüllten Touribusse anrollen. Als der Fahrer uns abholt trennen uns noch 70 Kilometer und etwa 1,5 Stunden Fahrt von unserer Unterkunft in Ao Nang und unserem Ziel. Nach endlos vielen Kurven und einer Fahrweise, die meinem Magen ganz und gar nicht gefällt, kommen wir um kurz vor 8 Uhr beim Sa Morakot Nationalpark an. Außer ein paar Hunde, die uns neugierig begrüßen wollen, sind weit und breit noch keine anderen Menschen zu sehen. Nachdem wir die 200 Baht Eintritt pro Person bezahlt haben, folgen wir dem Schild in Richtung Emerald Pool. Während ich zum Frühstück einen Schoko Muffin aus unserem geliebten 7-Eleven futter, fühle ich mich wie im Dschungel. Überall um uns herum ist dichter Wald, es zirpt, unbekannte Vögel zwitschern und ich glaube ich höre weit entfernt ein paar wilde Affen. Angekommen beim Emerald Pool verschlägt es mir die Sprache: Mitten in dem dichten Wald in einer Lichtung liegt der Emerald Pool. Eingerahmt von saftig grünen Bäumen, strahlt er mit dem blauen Himmel um die Wette. Und das beste: Weit und breit noch immer niemand anderes zu sehen. Yes, wir sind die Ersten! Schnell noch ein paar tolle Fotos geschossen, solange wir noch trocken sind, und dann ab ins Wasser. Das Wasser ist etwas kälter als erwartet, aber nach den 1.4km durch den Dschungel eine willkommene Abkühlung. Ich habe noch nie so klares Wasser wie dieses hier gesehen! Das Wasser ist so klar, dass man bis zum anderen Ende des ca. 20m langen Pools sehen kann. Auch die wenigen Fische scheinen sich hier sehr wohl zu fühlen und sind überhaupt nicht scheu. Sie schwimmen zwischen meinen Beinen her und stupsen mich an. Der Emerald Pool hat seine smaragdgrüne Farbe übrigens durch den hohen Mineralien- und Kalkgehalt und wird vom Blue Pool, der sich auch im Sa Morakot Nationalpark befindet, gespeist. Die erste halbe Stunde sind wir ganz alleine und können den Pool zu zweit genießen. Nach und nach kommen noch ein paar weitere Farangs, aber auch die wollen nur die Ruhe genießen und so stören wir uns nicht aneinander. Erst um 9.30 Uhr, als die ganzen Touribusse eintrudeln, wird es super voll und es ist vorbei mit der Ruhe. Jetzt wird es Zeit für uns weiter zu ziehen und so machen wir uns auf den Weg zum Blue Pool. 

Dschungelpfad-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand
sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

emerald-pool-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand
emerald-pool-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

emerald-poo-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

Blue Pool im Sa Morakot Nationalpark, Krabi

Der etwa 700m lange Weg zum Blue Pool führt wieder durch den Dschungel, vorbei an Lichtungen, kleinen Bachläufen und einem Tempel. Im Dschungel kommt man irgendwann auch an einem Schild vorbei, welches einen darüber informiert, dass man hier auch auf Schlangen treffen kann. Und während ich darüber nachdenke wie es wohl wäre hier einer Schlange über den Weg zu laufen, werde ich schon wieder vom Geplätscher des kleinen blauen Flusses abgelenkt und verwerfe meine Gedanken. Das letzte Stück des Weges führt wieder über einen Holzsteg und die Schönheit des Blue Pools lässt sich schon von weitem erahnen. 

Sumpflandschaft im Sa Morakot Nationalparksa-morakot-nationalpark-krabi-thailand
sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand
sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

Mitten im dicht bewachsenen Dschungel liegt der Blue Pool und strahlt wie ein blauer Saphir. Auch hier ist das Wasser so klar, dass man sogar die kleinen Luftbläschen sehen kann, die vom Grund aufsteigen. Das Wasser im Blue Pool kommt nämlich aus einer unterirdischen, geothermalen Quelle und hat eine Temperatur von 30-50°C. Das Baden ist hier deshalb, im Gegensatz zum Emerald Pool, nicht erlaubt. Auch hier beim Blue Pool sind wir wieder ganz alleine und es herrscht eine ganz besondere, irgendwie mystische Atmosphäre. Und auch wenn wir alleine sind, ist es hier trotzdem unglaublich laut. Ein durchgehendes Piepen auf dem Ohr, dazu zwei verschiedene Vögel, die ich in meinem Leben noch nicht gehört habe und unzählige Geräusche des Regenwalds. Alleine für diese Geräusche und die Atmosphäre hat sich die lange Anfahrt gelohnt und es ist für mich auf jeden Fall ein Must-See in Krabi. Also eine ganz klare Empfehlung für dich! :-)

P.S. Eigentlich kann keine Beschreibung der Stimmung gerecht werden. Schau gerne mal auf meinem Instagram Account @chasingparadise.blog vorbei und guck dir das Story Highlight "Ao Nang, Krabi" an. Hier findest du Stories zum Sa Morakot Nationalpark mit dem Emerald Pool und Blue Pool  :-)

blue-pool-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand
blue-pool-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

blue-pool-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand
blue-pool-sa-morakot-nationalpark-krabi-thailand

Anreise - Wie komme ich zum Emerald Pool und Blue Pool?

  • Von Krabi und Ao Nang werden viele Ausflüge zum Sa Morakot Nationalpark angeboten. Hier bezahlst du wesentlich weniger als für einen privaten Transfer, musst den Pool dann aber auch mit vielen anderen Menschen teilen. Diese Touren gibt es schon ab 38€ pro Person
  • Falls du es lieber etwas exklusiver möchtest, dann kannst du dir auch einen privaten Transfer organisieren. Dazu kannst du in deiner Unterkunft und bei den vielen Ausflugsvermittlern in Ao Nang einfach nach dem Preis fragen und dich dann für den günstigsten entscheiden. Wir haben unseren Fahrer von 6.30 bis 15 Uhr gebucht und dafür 1.900 Baht bezahlt. Du kannst dir den Transfer natürlich auch mit vier Personen teilen, dann wird es nochmal günstiger.
  • Alternativ kannst du natürlich auch selbst mit dem Roller oder Motorrad zum Sa Morakot Nationalpark fahren, falls du ein geübter Zweiradfahrer bist.

Öffnungszeiten Emerald Pool & Blue Pool

Der Sa Morakot Nationalpark öffnet um 8 Uhr.
Der Emerald Pool ist von 8-17 Uhr und der Blue Pool von 10-15 Uhr geöffnet. Bitte beachte, dass der Blue Pool von Mai-Oktober geschlossen ist.

Eintritt Emerald Pool & Blue Pool

Der Eintritt kostet 200 Baht für Erwachsene und 100 Baht für Kinder. Wunder dich bitte nicht, dass Thais viel weniger oder gar keinen Eintritt zahlen, das ist in Ordnung so. Also nicht aufregen. Mai pen rai! Wenn du das Geld passend mitbringst, tust du den Menschen am Eingang übrigens einen großen Gefallen. Bei uns konnten sie noch nicht wechseln, da wir die ersten Besucher waren.

Was du mitbringen solltest

  • Badesachen
  • Handtuch
  • Wasser
  • Snacks
  • Sonnencreme
  • Sonnenschutz (Hut, Cap, Sarong)
  • Flip-Flops oder offene Schuhe (auf der Toilette stand ich z.B. komplett im Wasser, da es keine richtige Toilettenspülung, sondern nur Schöpfkellen gab)
  • Handy mit wasserdichter Tasche oder Kamera

Meine Tipps für den Sa Morakot Nationalpark

  • Plane deinen Besuch bestenfalls Mo-Do, da am Wochenende mehr Besucher kommen
  • Am besten du kommst zwischen 8 und 9 Uhr, damit du die Ruhe noch etwas genießen kannst
  • Das Geld für einen privaten Transfer ist es auf jeden Fall wert, da du die Zeiten selbst bestimmen kannst
  • Falls du dich für eine geführte Tour entscheidest, dann versuche eine zu finden, die möglichst früh im Sa Morakot Nationalpark ankommt
  • Nimm ausreichend Wasser mit

Vielleicht interessiert dich auch...



Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Angi (Freitag, 05 Juli 2019 19:12)

    Toller Beitrag, da bekomme ich direkt Lust auch dort hin zu fliegen. Wenn ich irgendwann mal da bin werde ich mir den Nationalpark definitiv nicht entgehen lassen.

    Liebe Grüße

  • #2

    Sylvia Berndt (Freitag, 05 Juli 2019 19:58)

    Du hast das so lebendig geschrieben gleich verbunden mit wichtigen Informationen. Das ist eine ganz andere Welt die ich gerne sehen würde wenn den der lange Flug nicht wäre.

  • #3

    Saskia von Chasing Paradise (Freitag, 05 Juli 2019 21:44)

    Hey Angi :-) Den Nationalpark solltest du auf keinen Fall verpassen :-) Liebe Grüße, Saskia

  • #4

    Saskia von Chasing Paradise (Freitag, 05 Juli 2019 21:47)

    Hallo Sylvia,
    danke für dein Feedback :-) Der lange Flug lohnt sich, versprochen! :-)

  • #5

    Tina (Sonntag, 07 Juli 2019 15:01)

    Hallo, toller Bericht! Wir sind im November in Krabi und werden den Nationalpark definitiv besuchen �

  • #6

    Saskia von Chasing Paradise (Sonntag, 07 Juli 2019 17:01)

    Hey Tina,
    freut mich, dass dir der Artikel gefällt :) Den Nationalpark solltet ihr auf jeden Fall besuchen! Wünsche euch eine tolle Reise :) Saskia