Seychellen als Alleinreisende Frau - 4 Soloreisende im Interview

Ich habe schon oft die Frage bekommen, ob man die Seychellen gut alleine als Frau bereisen kann. Da ich bisher aber immer mit meinem Freund auf den Seychellen war und nicht viel Erfahrung mit dem Alleinreisen habe, konnte ich die Frage nie so richtig beantworten. Ich war zwar zwischendurch mal kurz alleine mit dem Auto unterwegs oder am Strand alleine im Wasser, aber doch nie dauerhaft alleine. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man von den einheimischen Männern schon recht offensiv angeflirtet wird oder einem hinterher gepfiffen wird, aber ich habe mich dabei nie belästigt gefühlt. Man kann einfach sagen, dass man kein Interesse hat oder es einfach ignorieren. Ansonsten sollte man sich immer an ein paar grundlegende Dinge halten und z.B. dunkle Ecken abends meiden. Aber das sollte man ja überall tun..

 

Mich hat aber auch interessiert wie sich komplett Alleinreisende Frauen auf den Seychellen gefühlt haben und was für Erfahrungen sie gemacht haben. Dafür durfte ich vier Frauen interviewen, die alleine auf die Seychellen gereist sind oder sogar dauerhaft auf den Seychellen leben. 

 

Ich möchte mich nochmal ganz lieb bei den vier Mädels bedanken, dass sie sich die Zeit genommen haben meine Fragen zu beantworten. Das wird vielen unschlüssigen Frauen bestimmt helfen eine Entscheidung zu treffen, ob sie die Seychellen alleine bereisen möchten oder nicht.

4 Alleinreisende Frauen teilen Ihre Erfahrungen im Interview

Saskia: "Mir haben die Seychellen als Alleinreisende Frau sehr gut gefallen."

 

Saskia ist 30 Jahre alt und im November 2019 das erste Mal alleine verreist. Dabei hat es sie auf die Seychellen gezogen und sie hat sich hauptsächlich auf La Digue aufgehalten.

 

Wie haben dir die Seychellen als Alleinreisende Frau gefallen? Denkst du es ist ein geeignetes Reiseziel für Alleinreisende Frauen?

 

"Mir haben die Seychellen als Alleinreisende Frau sehr gut gefallen. Im November 2019 war es das erste Mal für mich als Solo Reisende unterwegs. Ich halte die Seychellen für sehr gut geeignet, da man sich gut auf verschiedenen Portalen über viele Dinge schlau lesen kann, um für gewisse Eventualitäten gerüstet zu sein. Auf diese Weise fühlte ich mich gut vorbereitet. Ich hatte natürlich vorher mit ein paar Unsicherheiten zu kämpfen. Was mache ich wenn irgendwas nicht funktioniert usw. aber die sind schnell verflogen und die Vorfreude stieg."

 

Hast du dich immer sicher gefühlt? 

 

"Ich habe mich zu jeder Zeit, egal wo ich mich aufgehalten habe sicher gefühlt und bin zu keinem Zeitpunkt in irgendeine komische Situation geraten. Natürlich hält man sich, gerade als Frau im Ausland, an gewisse Grundregeln, wie immer. Allerdings habe ich auch sehr schnell Anschluss gefunden. Wir waren bereits nach kurzer Zeit eine bunt gemischte Gruppe aus allen möglichen Ecken der Erde inklusive ein paar Einheimischen und haben uns über viele Dinge, kulturelle, alltägliche und anderes rege ausgetauscht. Ich persönlich gehe offen und ohne Vorurteile auf alle Menschen zu, was sicherlich auch dazu beiträgt."

 

Hast du auch mal schlechte Erfahrungen als Alleinreisende Frau auf den Seychellen gemacht oder dich verunsichert gefühlt?

 

"Ich persönlich habe keine schlechten Erfahrungen auf den Seychellen gemacht."

 

Was war dein schönstes Highlight auf den Seychellen? Egal ob eine Sehenswürdigkeit, ein Strand oder persönliche Erfahrungen mit den Einheimischen.

 

"Ich bin anlässlich meines 30. Geburtstages auf die Seychellen gereist. Die zuvor erwähnte Gruppe, die sich bereits nach kurzer Zeit ergeben hat, hat sich wirklich etwas rührendes für meinen Geburtstag einfallen lassen. Berührt hat es mich so sehr, da wir nun eigentlich völlig fremde Menschen füreinander waren und trotz dessen ist nach kurzer Zeit eine tolle Verbindung entstanden. Ich hatte ein tolles Sunset BBQ am Strand mit anschließendem "rein feiern" in der Tarosa Bar auf La Digue. Es war einfach unglaublich toll. Die Flasche Takamaka Rum inklusive Signierung von allen wird in Ehren gehalten 😉"

 

Möchtest du anderen Alleinreisenden Frauen einen Tipp mit auf den Weg geben, egal ob für die Seychellen oder allgemein?

 

"Als Tipp kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen: Informiert euch gut über Euer Ziel, um möglichst unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Alles kann man nicht vorausschauen aber vieles. Die Seychellen machen es einem wirklich einfach dahingehend. Seid offen zu anderen Menschen, dann wird man euch ebenso offen entgegen kommen. Haltet die normalen Grundregeln als Frau ein, die überall auf der Welt wichtig sind."

Ariane: "Die Seychellen sind eine Top Destination für Alleinreisende."

 

Ariane ist 55+ und hat die Seychellen ebenfalls im November 2019 alleine bereist. Nachdem sie  jahrzehntelang von den Seychellen geträumt hat, konnte sie endlich Mahé, Praslin und La Digue entdecken.

 

Das sind Ariane's Erfahrungen alleine als Frau auf den Seychellen:

 

"Nach jahrzehntelangem Träumen habe ich mir den Wunsch die Seychellen zu entdecken im November 2019 erfüllt. Eine kurzes aber intensives Inselhopping (Praslin/La Digue/ nur 1 Tag auf Mahe).

 

Als Weltenbummlerin bin ich alleiniges Reisen gewohnt und doch habe ich mich gefragt, wie es wohl auf den Seychellen sein mag. Bekannt sind die Inseln ja eher für Hochzeitsreisen oder eben „Pärchenreisen“. Was ist aber mit einer Alleinreisenden Frau im besten ergrauten Alter?

 

Meine Neugier habe ich im Internet und in Reiseführern gestillt. Ich habe sowohl positive, wie auch etwas besorgniserregende Berichte gelesen. Aber mein Wunsch die Seychellen zu erleben war stärker.

 

Ich habe via Seyvillas meine Unterkünfte (Guesthouses) gebucht, die Fähren auch gleich mit gebucht und bin dann Mitte November via Dubai in Mahé gelandet.

 

Die Gastfreundschaft auf den Seychellen hat mich sehr berührt, auch die Hilfsbereitschaft. Als „reifere“ Reisende wurde ich überall offen empfangen und bei den Guesthouse-Mitarbeitern/-Inhabern kam es mir so vor, dass sogar genauer geschaut wurde, dass ich mich ja wohl fühle.

 

Auf Praslin war ich nahe der Côte D’or (Anse Volbert) in einem Guesthouse, welches ausserhalb liegt. Am Abend war der Fussweg auf der Strasse etwas abenteuerlich bis zur Anse Volbert. Als Alleinreisende wurde ich jeweils Abends von jungen Rastas angesprochen, die sich auf der Strasse bei der Anse Volbert treffen. Angst hatte ich nie. Dennoch hat das Personal des Restaurants wo ich jeweils zu Abend gegessen habe darauf bestanden mich jeweils wieder ins Guesthouse zu fahren (ohne extra Kosten), damit ich nicht von den Rastas „belästigt“ werde. Ich fand das sehr nett und konnte nicht genug Danke sagen. 

 

Auf La Digue haben mich zwei total liebe junge Männer (knapp 17 Jahre alt) fast schon adoptiert 😉

 

Nur auf Mahe, habe ich mich ein Mal nicht wohl gefühlt – als ich den Bus am späten Nachmittag ins Stadtzentrum nahm und mit unfreundlichen Blicken quittiert wurde und recht unsanft auch rumgeschubst wurde. Ich vermute ich habe einfach eine schlechte „Zeit“ erwischt. 

 

Ansonsten: Die Seychellen sind eine TOP Destination für Alleinreisende. Wunderbare Leute, offenherzig und hilfsbereit. Wunderschöne Natur – ich möchte so rasch wie möglich wieder hin ☺"

Anonym: "Wer es darauf anlegt, findet schnell Anschluss."

 

Meine nächste Interviewpartnerin ist 33 Jahre alt und lebt schon seit über 3 Jahren dauerhaft auf den Seychellen, hauptsächlich auf Mahé und La Digue. Auch davor hat sie die Seychellen bereits alleine bereist.

 

Sind die Seychellen deiner Meinung nach ein geeignetes Reiseziel für Alleinreisende Frauen? Wenn ja, warum?

 

"Tendenziell ja. Allerdings macht das Erkunden zu zweit deutlich mehr Spass. Wer es darauf anlegt findet aber (vor allem bei den einheimschen Männern) schnell Anschluss. Es gibt Gruppentouren (Inseltouren oder Bootsausflüge). Kriminalität gegenüber Touristen ist sehr gering bis garnicht vorhanden."

 

Du lebst nun schon einige Zeit auf den Seychellen. Gibt es Situationen in denen du dich unwohl oder nicht sicher gefühlt hast?

 

"Nein noch nie.. weder jetzt, noch die unzähligen Male als ich noch hierher in Urlaub kam."

 

Hast du Tipps für Alleinreisende Frauen auf den Seychellen? Sollte man etwas bestimmtes beachten oder gibt es etwas wo man vorsichtig sein sollte?

 

"Wandern sollte man alleine nur auf ausgeschilderten Pfaden, ansonsten einen Guide nehmen. Ich nehme abends keine Tramper mit und tagsüber schaue ich sie mir auch genau an und entscheide nach Gefühl. Tendenziel nehme ich eher niemand mit. 

Am besten jemanden in der Unterkunft über die Tagespläne informieren und sich eine lokale Simkarte zulegen und ein paar Notfallnummern abspeichern (Polizei, Krankenhaus, Unterkunft, Taxi etc.)."

 

Wie geht man am besten mit den einheimischen Männern um? (Flirten sie viel etc.)

 

"Sie flirten viel und mit jeder 😂, durchaus ein schwieriges Thema. Wenn man sich auf was einlässt sollte man sich bewusst sein, dass es möglicherweise nur während der Dauer des Urlaubs ist und danach die nächste kommt. Oder sogar Frau/Freundin und Kind zuhause sitzen. Flirten können sie.. und sie wissen auch was die Mädels hören wollen.."

 

Was ist dein Lieblingsplatz auf den Seychellen?

 

"Der bleibt geheim 😉"

Mare: "Ich habe hier das erste Mal drei Monate alleine verbracht und habe mich immer wohl gefühlt."

 

Mare ist 26 und lebt ebenfalls auf den Seychellen. Sie lebt seit August 2019 auf Mahé.

 

Sind die Seychellen deiner Meinung nach ein geeignetes Reiseziel für Alleinreisende Frauen? Wenn ja, warum?

 

"Ja die Seychellen sind perfekt für so etwas. Die Menschen hier haben eine ganz andere Mentalität als wir Deutschen sie von zuhause kennen. Hier hilft jeder wo er kann, sei es wenn ein Auto am Straßenrand stecken bleibt oder wenn man nur kurz nach dem Weg fragt. Meistens fragen die Einheimischen höflich ob sie dich irgendwo hin mitnehmen können. Ich habe hier das erste Mal drei Monate alleine verbracht und habe mich immer wohl gefühlt."

 

Du lebst nun schon einige Zeit auf den Seychellen. Gibt es Situationen in denen du dich unwohl oder nicht sicher gefühlt hast?

 

"Ja die gibt es. Beim Autofahren in der ersten Zeit. Da hier ja links Verkehr herrscht und manche wie bekloppt Autofahren ist das schon manchmal gefährlich, besonders die Kreisverkehr Fahrerei. Da weiß keiner so recht wie er fahren soll, jeder macht wie er denkt. Das war am Anfang schon ein ungutes Gefühl. Mittlerweile aber ist auch das kein Problem mehr."

 

Hast du Tipps für Alleinreisende Frauen auf den Seychellen? Sollte man etwas bestimmtes beachten oder gibt es etwas wo man vorsichtig sein sollte?

 

"Wenn möglich nicht nachts Trampen. Das kann gut gehen muss es aber nicht. Ich hatte nie das Problem Trampen zu müssen da ich hier ein Auto habe.. Ich würde es jedenfalls aus Sicherheit für sich selbst nicht machen, am Tag ist das aber kein Problem. Ein weiterer Hinweis gilt auch noch als Alleinreisende: Wenn man Betrunkene sieht, möglichst einfach aus dem Weg gehen oder Straßenseite wechseln."

 

Wie geht man am besten mit den einheimischen Männern um? (Flirten sie viel etc.)

 

"Ja, die Männer hier flirten gerne. Aber sobald man sagt, dass man kein Interesse pflegt, hört auch das relativ schnell auf. Hier gibt es keine 100 Männer die dich am Strand anlabern und dir Bootstouren oder sonst was verkaufen wollen. Sicherlich gibt es hier Immer wieder, grade an den Hauptstränden wie Beau Vallon, ein paar die Bootstouren anbieten. Zeigt man hier aber kein Interesse wird es akzeptiert und sie gehen wieder.

Ich persönlich hatte nie Probleme mit einem Mann hier auf den Seychellen. Man wird als "weißeFrau" sicherlich häufig angesprochen, also sowas wie "hey, how are you, how's your day". Das wars dann aber meistens schon. Manchmal fahren sie auch hupend an einem vorbei, hier gilt aber einfache Ignoranz als bestes Mittel."

 

Was ist dein Lieblingsplatz auf den Seychellen?

 

"Uff. Da gibt es gaaaaanz viele. Mein Lieblingsstrand ist die Anse Intendance. Zwar kein Badestrand, aber dieses türkise Wasser und die Wellen sind einfach ein Traum. Ansonsten hat man seine kleinen Aussichtspunkte, die natürlich geheim sind, zu denen man gerne geht 🙈

Und zu guter letzt bin Ich immer liebend gerne bei meinen Tieren. Ich habe einen Hund und eine Katze von hier adoptiert. Falls ich je wieder zurück nach Deutschland komme, kommen sie natürlich mit."

Ich hoffe, dass dir die hier geschilderten Erfahrungen bei deiner Entscheidung helfen und du bald auch das Paradies bereisen kannst :-)

Warst du schon mal alleine als Frau auf den Seychellen? Dann teil' doch gerne deine Erfahrungen in den Kommentaren mit uns.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Auf zu neuen Zielen..


Kommentar schreiben

Kommentare: 0