Reiseplanung Seychellen - 22 praktische Tipps für deine Reise

Egal ob du deine Reise auf die Seychellen selbst individuell oder bei einem Reiseveranstalter buchst, in diesem Artikel findest du 22 hilfreiche Tipps für deine Reiseplanung.

1| Anreise und Flüge:

 

Viele Airlines bieten Flüge auf die Seychellen an, unter anderem Emirates, Air Seychelles, Edelweiss und viele mehr. Den einzigen Non-Stop Flug bietet allerdings die Condor an, mit der du innerhalb von 10 Stunden in einem bequemen Nachtflug das Paradies erreichst. Die Preise der Airlines variieren je nach Reisezeit stark, pendeln aber meist zwischen 500-1000€ in der Economy Class. Günstige Angebote für 400€ findest du immer mal wieder bei Condor und Emirates. Bei Condor lohnt sich übrigens auch ein Upgrade in die Premium Economy für ca. 150€ pro Strecke.

*unbezahlte Werbung

 

Twin Otter von Air Seychelles für die Inlandsflüge
Twin Otter von Air Seychelles für die Inlandsflüge

2| Einreise

 

Als Deutscher benötigst du für die Einreise in die Seychellen kein Visum, sondern bekommst eine Aufenthaltserlaubnis für bis zu einem Monat ausgestellt. Diese kann für weitere 3 Monate bis zu einem Jahr verlängert werden. Für die Einreise benötigst du einen gültigen Reisepass, einen Rückflugnachweis, einen Unterkunftsnachweis über die ersten 3 Nächte, sowie ausreichend finanzielle Mittel. Bei Kontrolle der finanziellen Mittel musst du 150$ pro Tag in bar oder mittels Reiseschecks oder Kreditkarte vorweisen können. Es wird zwar nur selten kontrolliert, aber eine Kreditkarte solltest du trotzdem dabeihaben.

 

Update 13.02.2019: Mittlerweile reicht der Unterkunftsnachweis über die ersten drei Nächte wohl nicht mehr aus und es wird am Flughafen oft ein Nachweis für den kompletten Aufenthalt gefordert. Offizielle Informationen konnte ich im Internet dazu nicht finden, allerdings gibt es sehr viele Erfahrungsberichte von Reisenden und Einheimischen die das bestätigen.

 

3| Mietwagen und Taxis:

 

Auf Mahé und Praslin macht es durchaus Sinn ein Auto zu mieten. Aufgrund des zunehmenden Tourismus empfiehlt es sich schon von zuhause aus ein Auto zu mieten. Ein kleiner Hyundai i10 reicht für die schmalen Straßen vollkommen aus und sollte bei einer Mietdauer von mindestens drei Tagen nicht mehr als 40€ pro Tag kosten. Die hohe Selbstbeteiligung von ca. 1000€ ist auf den Seychellen übrigens ganz normal. Wen das abschreckt der kann über das Internet eine Zusatzversicherung abschließen, welche die Selbstbeteiligung auf 0€ reduziert. Auf den Seychellen herrscht übrigens Linksverkehr und die Straßen sind sehr eng und kurvig, außerdem sind die Seychellois nicht immer besonders rücksichtsvoll am Steuer. Wer zuhause aber ein guter Autofahrer ist der wird sich auch auf den Seychellen schnell zurechtfinden und sicher fahren.

 

Taxifahren ist auf den Seychellen sehr teuer und lohnt sich im Vergleich zum eigenen Mietwagen meist gar nicht. Die Fahrt vom Flughafen nach Port Launay kostet bereits um die 50€ und vom Flughafen zum Beau Vallon um die 30€.

 

4| Öffentliche Verkehrsmittel

 

Auf den Seychellen gibt es außer dem Bus keine weiteren öffentlichen Verkehrsmittel. Der Bus ist allerdings eine gute Möglichkeit in den Alltag der Seychellois einzutauchen und sich ein bisschen wie ein Einheimischer zu fühlen. Busfahren ist auf den Seychellen sehr günstig, denn eine einfache Fahrt kostet nur 5 Rupien (ca. 30 Cent) pro Fahrt und das egal wohin. Das Busnetz ist auf Mahé und Praslin sehr gut ausgebaut und die Busse fahren regelmäßig bis zur Dämmerung (ca. 18 Uhr). Wenn du allerdings flexibler sein möchtest und auch verstecktere Orte entdecken möchtest, dann bist du mit einem Mietwagen doch besser dran. Beachte auch unbedingt, dass die Busse kein Gepäck mitnehmen. Der Bus ist also keine Alternative um günstig vom Flughafen/Jetty zur Unterkunft zu kommen.

 

5| Shoppen:

 

Wenn du auf deiner Reise auch darauf aus bist zu shoppen, dann muss ich dich leider enttäuschen, denn wirkliche Shoppingmöglichkeiten sucht man auf den Seychellen vergeblich. Aber das macht gar nichts, denn die Seychellen sind eh viel zu schön um deine Zeit in irgendwelchen Geschäften zu verbringen. Falls du trotzdem etwas bummeln willst, dann kann ich dir folgende Orte auf Mahé empfehlen:

 

·        Eden Island, Mahé: Hier findest du ein paar Läden die auch Kleidung verkaufen, aber mir hat Eden Island an sich überhaupt nicht gefallen. Es passt nicht zum natürlichen Charme der Seychellen, sondern erinnert eher an Dubai und co.

 

·        Pineapple Studio (West Coast Road, Anse aux Poules Bleues, Mahé): Handgemachte Kleidung, Taschen, Accessoires und Souvenirs findest du im Pineapple Studio.

 

·        Domaine de Val de Pres, Craft Village (Au Cap, Mahé): Im Craft Village befinden sich viele kleine Häuschen in denen einheimische Künstler ihre selbstgemachten Souvenirs verkaufen. Hier kannst du in Ruhe stöbern und vielleicht das ein oder andere Mitbringsel kaufen. Außerdem kannst du dir hier ein Kolonialhaus aus dem 19. Jahrhundert anschauen in dem damals die besser betuchten gewohnt haben. Offizielle Öffnungszeiten: Mo-Sa von 9-18 Uhr

 

·        Bazar Labrin: Dieser schöne Markt findet jeden Mittwochabend (ab ca. 16 Uhr) am Beau Vallon auf Mahé statt. Hier könnt ihr euch an den vielen Ständen durch die kreolische Küche schlemmen, ein paar handgemachte Souvenirs kaufen und nebenbei den schönen Sonnenuntergang genießen.

 

·        Victoria: Auch in der kleinsten Hauptstadt der Welt kann man schön bummeln und das tropische Treiben beobachten. Bei einem Spaziergang durch Victoria und über den Sir Selwyn Selwyn Clarke Market kann man viele kleine Geschäfte entdecken. Allzu viele Geschäfte mit aktueller Kleidung sollte man aber nicht erwarten.

*unbezahlte Werbung

 

6| Internet & Telefon:

 Die meisten kleinen Unterkünfte bieten mittlerweile kostenloses WLAN an und natürlich funktioniert auch deine SIM-Karte auf den Seychellen. Um auch ohne hohe Kosten unterwegs online zu sein und im Notfall innerhalb der Seychellen günstig telefonieren zu können, empfehle ich dir vor Ort eine SIM-Karte zu kaufen. Bei deiner Ankunft am Flughafen kannst du dir direkt eine bei C&W oder Airtel kaufen und dir wird auch bei der Einrichtung geholfen. Alternativ kannst du die Sim-Karte und Datenvolumen auch in fast jedem Inder-Supermarkt kaufen. Ob du dich letztendlich für C&W oder Airtel entscheidest ist eigentlich egal, denn das Netz ist bei beiden gleich gut. Eine Sim-Karte von C&W kostet 100SR, welche du dann noch mit Datenvolumen aufladen musst. 1GB kostet inklusive LTE 199SR und 2GB 399SR.

*unbezahlte Werbung

 

7| Verpflegung auf den Seychellen

Von vielen Seychellen Neulingen kommt häufig die Frage „Gibt es gar kein All-Inclusive?“ Nein! Und das ist auch gut so. Die Seychellen sollen noch lange das Paradies bleiben und nicht zu einem günstigen All-Inclusive Reiseziel wie Ägypten oder Mallorca werden. Das würde das Eco-System nämlich nicht lange mitmachen und die Seychellen wären irgendwann nicht mehr das Paradies. Außerdem sind die Seychellen auch viiiel zu schön um die Hotelanlage nicht zu verlassen, denn dafür gibt es einfach zu viel zu entdecken. Die häufigste Verpflegungsform ist Übernachtung mit Frühstück in den privaten Gästehäusern. So ist man auch viel flexibler und kann sich unterwegs einfach was zum Essen holen, wenn man gerade Hunger hat und abends dann in einem der schönen Strandrestaurants oder beim Takeaway essen. Viele der Gästehäuser bieten auch Halbpension an, sodass man ein leckeres kreolisches Abendessen in der Unterkunft serviert bekommt. Viele Seychellenreisende entscheiden sich aber auch für eine Wohnung oder ein Zimmer mit Selbstverpflegung. Diese Variante bevorzuge ich auch, denn so ist man maximal flexibel und kann, wenn man möchte, auch selbst mal kochen. Selbstverpflegung auf den Seychellen ist ganz easy und heißt auf keinen Fall, dass du im Urlaub immer kochen musst, denn dafür gibt es ja die vielen schönen Restaurants und kleinen Takeaways. Wie und wo du am besten einkaufen kannst, liest du im nächsten Punkt.

 

8| Supermärkte & Selbstverpflegung auf den Seychellen

Auf den Seychellen gibt es nur einen wirklich großen Supermarkt (STC Hypermarket) und der befindet sich an dem Providence Highway auf Mahé. Hier hat man eine große Auswahl auch an verschiedenen westlichen Produkten. Einige Lebensmittel sind hier aber schon sehr teuer und es lohnt sich die Preise zu vergleichen. Ansonsten ist man auf die vielen kleinen Tante-Emmer Läden angewiesen die meist von Indern geführt werden. Hier bekommt man alles was man benötigt, auch wenn man dabei manchmal Abstriche machen muss oder sich bestimmte Sachen aus mehreren Läden zusammensuchen muss. Frisches Obst, Fisch, Gemüse und Gewürze könnt ihr einfach direkt am Straßenrand oder auf dem Markt in Victoria kaufen. Auch hier gilt es achtsam bei den Preisen zu sein und ggf. zu handeln. In Anse Royale gibt es auch einen ganz kleinen Markt an dem man frische Lebensmittel kaufen kann. Hier noch ein paar Tipps für Supermärkte:

 

Mahé:

 

·        Kumar & Kumar in Pointe au Sel: Gut sortierter Markt in dem man auch viele westliche Produkte bekommt, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch frisches Obst und Gemüse erhältlich

 

·        Spar Markt auf Eden Island (teuer)

 

·        ISPC in der Anse Royale, Victoria und Beau Vallon: Westliche Produkte, hier gibt es sogar Ristorante Tiefkühlpizza (teuer)

 

 

Praslin:

 

·        ISPC in Cap Samy: Westliche Produkte (teuer)

 

·        Whole Foods Supermarket in Grand Anse

 

 

La Digue:

 

·        B&M Store in La Passe

 

·        STC Hypermarket bei Gregoires in La Réunion

 

*unbezahlte Werbung

 

Das ist nur eine kleine Auswahl an Supermärkten. Die vielen kleinen Inder-Läden und Kioske findest du auf den drei Inseln an jeder Ecke und frisches Obst und Fisch kannst du direkt am Straßenrand kaufen.

9| Money, money, money - Geld auf den Seychellen

Auf den Seychellen bezahlt man mit der Seychellenrupie, kurz SCR oder SR genannt. Für 6€ bekommt man derzeit ca. 100SCR. Auch wenn man auf den Seychellen häufig mit Euro bezahlen kann, empfehle ich dir trotzdem mit der Landeswährung zu zahlen, denn so erzielst du den besten Preis. Die Seychellenrupie ist frei konvertierbar, aber du kannst das Geld nicht bereits in Deutschland bei der Bank wechseln. Das ist aber überhaupt kein Problem, denn am Flughafen auf Mahé kannst du bei deiner Ankunft Bargeld wechseln oder du hebst mit deiner Kreditkarte direkt Rupien am Geldautomaten ab. Ansonsten kann man in den meisten Restaurants (nicht Takeaways!) und in den größeren Supermärkten und Shops auch mit Kreditkarte zahlen. Bitte beachte, dass es auf den Seychellen eine Straftat ist Geld mit unberechtigten Personen zu tauschen. Wechsel dein Geld also immer nur in offiziellen Wechselstuben und nicht mit Fremden auf der Straße.

 

Seychellen Rupie
Am Flughafen kannst du ganz einfach Seychellen-Rupie mit der Kreditkarte abheben oder am Schalter wechseln

10| Impfungen & Krankheiten auf den Seychellen

Für die Einreise aus Deutschland gibt es keine vorgeschriebenen Pflichtimpfungen. Das Auswärtige Amt rät jedoch zu den Standardimpfungen.

 

Was Krankheiten angeht sind die Seychellen ein ziemlich sicheres Pflaster. Die Seychellen gelten als Malariafrei und gefährliche oder sehr giftige Tiere gibt es auch nicht. Schützen sollte man sich aber vor Mückenstichen, da z.B. die tagaktive Tigermücke das Dengue-Fieber übertragen kann (aber nicht muss, also keine Panik!). 2017 gab es verhältnismäßig viele Dengue Fälle auf den Seychellen, in 2018 hingegen kaum noch welche. Ich habe in 2018 auch wesentlich mehr Palmspinnen entdeckt, was mit Sicherheit auch zu dem Rückgang der Dengue Fälle beigetragen hat. Mehr zum Thema Impfungen und Krankheiten auf den Seychellen findest du auf der Seite vom Auswärtigen Amt.

 

11| Ärztliche Versorgung auf den Seychellen

Die Seychellen verfügen über eine gute medizinische Versorgung und man findet in jedem etwas größeren Ort eine gut ausgestattete Apotheke. Solltest du auf spezielle Medikamente angewiesen sein, dann solltest du diese natürlich trotzdem in ausreichenden Mengen mitnehmen. Mahé verfügt über zwei Krankenhäuser in Victoria und in Anse Royale. Das Krankenhaus in Anse Royale ist ziemlich neu und modern. Auf Mahé gibt es auch weitere Arztpraxen wie Ohrenarzt und Zahnarzt. Praslin und La Digue verfügen ebenfalls über ein Krankenhaus, wobei das Krankenhaus auf La Digue wohl eher einer Hausarztpraxis in Deutschland gleicht. Wer Sprachbarrieren hat findet in Anse Royale auf Mahé eine deutschsprachige Apotheke. Tipps was alles in die Reiseapotheke für die Seychellen gehört, findest du in meiner Packliste für die Seychellen.

 

12| Inselhopping auf den Seychellen

Die Inseln der Seychellen sind aufgrund der Lage und der Infrastruktur wie gemacht für Inselhopping. So bietet es sich an, je nachdem wie oft man die Unterkunft wechseln will, in zwei Wochen gleich drei der Inseln zu entdecken. Die beliebteste Kombi sind dabei die drei Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue. Je nach Reisebudget kann man alternativ auch gut Silhouette oder Bird Island mit einbinden.

 

Fährverbindungen gibt es zwischen Mahé, Praslin und La Digue (Cat Cocos und Cat Rose). Zwischen Mahé und Praslin verkehren auch die kleinen Flugzeuge von Air Seychelles. Für die Strecke zwischen Mahé und Praslin würde ich mich immer wieder für den unwesentlich teureren Flug entscheiden, da dieser einfach viel schneller ist und die Überfahrt mit der Fähre, vor allem während des Süd-Ost Monsuns, oft sehr turbulent zugeht. Daher wird die Cat Cocos auch sehr gerne „Kotz Cocos“ genannt :-D

13| Kriminalität auf den Seychellen

Jetzt muss ich dich leider bitten die rosarote Brille einmal abzunehmen. Aber keine Panik! Mit diesem Punkt möchte ich dir keine Angst machen, aber leider macht die Kriminalität nun mal auch vor dem Paradies nicht halt. Auch wenn die Seychellen als kriminalitätsarm und sicher gelten, ist auch hier die Kriminalität was Diebstahl und Gewalttaten angeht gestiegen. Deshalb hier ein paar Tipps die du immer, aber nicht nur auf den Seychellen, beachten solltest:

 

·        Dunkle und einsame Gegenden meiden (Gilt eher für Praslin und Mahé, auf La Digue hingegen hat man laut den Einheimischen nichts zu befürchten)

 

·        Wertsachen immer im Safe verstauen

 

·        Nie die Fenster im Zimmer/Wohnung offenlassen

 

·        Ganz wichtig: Niemals Sachen im Auto liegen lassen! Auch nicht, wenn sie noch so wertlos scheinen

 

·        Wertsachen niemals aus den Augen lassen oder den Rücken zudrehen, erst recht nicht am Strand. Tipps wie du deine Wertsachen mit ins Wasser nehmen kannst findest du hier: Meine schönsten Schnorchelspots.

 

14| Beste Reiszeit für die Seychellen

Das Wetter auf den Seychellen wird von zwei Monsunen bestimmt. Während der Nord-West Monsun (November-März) wärmeres und feuchteres Wetter aus dem Nordwesten bringt, so kommt mit dem Süd-Ost Monsun (Mai-Oktober) kühleres, trockeneres und windigeres Wetter. An den Stränden die nicht durch ein vorgelagertes Riff geschützt sind, können dann schon mal große Wellen hereinbrechen. Während der Übergangszeiten im März/April und Oktober/November ist es am heißesten und auf ein erfrischendes Lüftchen wartet man vergeblich.

 

Grundsätzlich kann man die Seychellen das ganze Jahr über bedenkenlos bereisen. Einen super Wetter-Guide für die beste Reisezeit findest du bei Fotograf Thorsten Dickmann: Die 11 besten Monate, um auf die Seychellen zu reisen

 

15| Sehenswürdigkeiten auf den Seychellen

Eins sei mal vorweggesagt: Die Seychellen bieten so viel zu sehen, dass ein reiner Badeurlaub viel zu schade wäre. Die größte Sehenswürdigkeit ist dabei natürlich die einzigartige Natur, denn die Seychellen sind die weltweit einzigen Granitinseln. Ob Strände, Trails, Naturparks, Museen oder die kleinste Hauptstadt der Welt; auf den Seychellen wird es garantiert nicht langweilig.

 

Hier findest du meine Tipps für die jeweiligen Inseln:

 

16| Die schönsten Seychellen Strände

Auf den Seychellen gibt es einfach sooo viele schöne Strände, dass es den Rahmen sprengen würde sie hier alle zu nennen. Und außerdem sind alle Strände der Seychellen besonders und haben das gewisse Etwas. Auch wenn sich viele der schönsten Strände aufgrund von Strömungen und starker Brandung nicht zum Schwimmen eignen, so lohnt es sich dennoch sie zu besuchen und einfach die Wellen zu beobachten. In diesem Artikel findest du die schönsten Strände der Seychellen.

Fairyland Beach auf Mahé
Mein absoluter Lieblingsstrand zum Relaxen und Schnorcheln - Fairyland Beach auf Mahé

17| Tauchen & Schnorcheln auf den Seychellen

Die Seychellen eignen sich meiner Meinung nach auch super für Tauch- und Schnorchelanfänger, denn auch ich habe hier meinen Tauchschein gemacht. Das Wasser ist schön warm und auch wenn die Korallen durch El Nino leider fast komplett zerstört wurden, kann man an den richtigen Spots trotzdem viele bunte Fische und auch die ein oder andere Schildkröte entdecken. Wer die bunten Riffe und auch Großfisch von den Malediven und Ägypten gewöhnt ist wird vermutlich etwas enttäuscht sein, aber es lohnt sich trotzdem mal den Kopf unter Wasser zu stecken. Denn gerade als Taucher kann man auf den Seychellen die tollen Granitformationen unter Wasser entdecken. Die besten Schnorchelspots findest du hier.

 

Meeresschildkröte vor Île Coco
Meeresschildkröte vor Île Coco

18| Unterkünfte auf den Seychellen

Für welche Art du dich entscheidest ist natürlich Geschmackssache, aber ich möchte dir dennoch gerne empfehlen dich für eins der schönen Gästehäuser zu entscheiden. Ich habe bei meinen beiden Seychellenreisen 2017 und 2018 festgestellt, dass es viel schöner ist bei den Einheimischen zu wohnen und mitten im Leben dabei zu sein, denn in Hotels fühle ich mich doch immer fremd und einfach nur als Tourist, der nichts vom Leben der Einheimischen mitbekommt. Die Seychellois sind sehr herzliche Menschen und wenn man sich ihnen ein bisschen öffnet, dann bekommt man diese Herzlichkeit und Wärme jeden Tag zu spüren und fühlt sich wie zuhause. Außerdem kann man so die Einheimischen wirtschaftlich unterstützen, denn die meisten großen Hotels haben ihren Sitz im Ausland und so bleibt das Geld meist nicht im Land.

Foto mit Charles und Doris vom Buisson Guesthouse
Wir kamen als Gäste und gingen als Freunde - mit Charles & Doris vom Buisson Guesthouse auf La Digue

19| Zeitverschiebung Seychellen - Deutschland

Im deutschen Sommer beträgt die Zeitverschiebung nur +2 Stunden und im Winter auch nur +3 Stunden. Durch die geringe Zeitverschiebung merkt man in der Regel nicht mal einen Jetlag. Auf den Seychellen geht die Sonne das ganze Jahr über zur gleichen Zeit auf und wieder unter. Den Sonnenaufgang kannst du um 6 Uhr in der Früh beobachten und um 18 Uhr geht die Sonne wieder unter, weshalb es schon früh dunkel ist und ich dir auf jeden Fall empfehle eine Taschenlampe mitzunehmen. Falls dich interessiert welche Besonderheiten in das Reisegepäck für die Seychellen gehören, dann schau doch mal hier.

 

20| Sonnenuntergänge auf den Seychellen

Hier findest du meine liebsten Spots für traumhafte Sonnenuntergänge:

 

La Digue:

 

·        Anse Source d’Argent

 

·        Flagge am Jetty

 

·        Anse Sévère

 

Mahé:

 

·        Beau Vallon

 

·        Anse Soleil

 

Praslin:

 

·        Anse Lazio

 

21| Schildkröten auf den Seychellen

Die süßen Aldabra Riesenschildkröten sind bei Seychellenreisenden mindestens genauso beliebt wie die traumhaften Strände. Doch wo findet man die zutraulichen Riesen? Leider kann man die Schildkröten sehr oft in viel zu kleinen Gehegen finden, wie zum Beispiel auch beim Chez Batista an der Anse Takamaka. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich auch deshalb das eigentlich ganz schöne Restaurant meide. Freilebend kann man die Schildkröten zum Beispiel auf der Insel Curieuse antreffen. Hier bietet es sich an von Praslin aus einen Tagesausflug zu machen um den Schildkröten einmal ganz nah zu kommen. Wer während seiner Reise auf La Digue ist der sollte an der Anse Sévère und an der Anse Banane halt machen. Hier gibt es auch freilebende Schildkröten die sich sehr gerne streicheln oder mit Bananen füttern lassen. Bitte beachte jedoch, dass die Schildkröten gerade am Panzer sehr empfindlich sind. Deshalb bitte nur vorsichtig anfassen und niemals auf den Panzer setzen. Das gilt auch für kleine Kinder.

 

Aldabra Riesenschildkröte an der Anse Sévère auf La Digue
Die Aldabra Riesenschildkröten an der Anse Sévère auf La Digue freuen sich immer über Bananen oder Streicheleinheiten, aber bitte Vorsicht am empfindlichen Panzer

22| Plagegeister auf den Seychellen

Leider gibt es auf den Seychellen nicht nur süße, sondern auch nervige Tiere. Unter anderem zum Beispiel die Sandmücken oder auch Sandfliegen genannt. Diese Plagegeister findet man leider an einigen Stränden und bemerkt sie erst, wenn es bereits zu spät ist. Wer von den Sandfliegen gebissen wird, der bemerkt einige Zeit später rote Flecken/Punkte auf seiner Haut die Mückenstichen ähneln, aber wesentlich größer als diese sind. Der Juckreiz ist extrem stark und wer kratzt riskiert nässende Schwellungen und Infektionen. Falls du auch mal Opfer der Sandfliegen wirst, dann kühle die Bisse und besorge dir in der Apotheke eine Salbe mit dem Wirkstoff Neomaycin. Die Salbe wurde mir von Einheimischen empfohlen und wirkt Wunder.

 

Ein weiterer Plagegeist ist die Seidenspinnerraupe mit der ich zum Glück noch keine Bekanntschaft gemacht habe. Die Raupe wirft ihre giftigen Haare ab, die dann durch die Luft fliegen. Wer mit diesen in Kontakt kommt bekommt meist einen pickeligen Ausschlag mit heftigen Juckreiz und meist eine allergische Reaktion. Hier hilft laut den Einheimischen dann eine Hydrocortison-Creme und bei einer allergischen Reaktion ein Antihistaminikum (z.B. Cetirizin). Im Notfall bitte immer eine Apotheke oder einen Arzt aufsuchen.

 

ACHTUNG: Dies ist keine medizinische Beratung. Alle Angaben ohne Gewähr! Keine Haftung für die hier gemachten Empfehlungen, die ausschließlich auf persönlichen/individuellen Erfahrungen basieren.

 

Salbe gegen Sandfliegenbisse
Diese beiden Salben haben bei mir wirklich Wunder bewirkt und den Juckreiz der Sandfliegenbisse sofort gestoppt. Das weiße ist ein Gel und die grüne eine Creme. *unbezahlte Werbung

Ich hoffe dir hat mein Artikel gefallen und er hilft dir bei deiner Reiseplanung. Bei Fragen kannst du mir gerne einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlassen.

Ich wünsche dir einen tollen Aufenthalt im Paradies!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0